Nützliche Reisetipps für Ihren Griechenland Urlaub

Egal, ob Sie Ihren Griechenland Urlaub im bergigen Norden des Landes oder auf einer der zahlreichen griechischen Inseln verbringen wollen: traumhaftes Wetter, strahlendblaues Meer und angenehmes Klima sind Ihnen sicher! Kultur-Interessierte Urlauber finden in Griechenland eine schier unerschöpfliche Anzahl historischer Tempel und geschichtsträchtiger Bauwerke. Erholungssuchende können sich an sandigen Stränden und auf den zahlreichen Inseln perfekt entspannen. Aber auch Wassersportfans kommen dank perfekter Wind- und Wasserbedingungen voll auf ihre Kosten.
Urlaubstipp Griechenland: Kreta
Urlaub Griechenland Kreta

Auf der größten und südlichsten Insel Griechenlands können Sie schon zeitig im Jahr Badeurlaub machen. Kreta ist so groß und facettenreich, dass Sie hier auf jeden Fall einen Urlaubsort finden werden, der zu Ihren Ansprüchen passt. Wenn Sie mit Ihrer Familie gern in einem kleineren Ort mit schönem Strand und wenig Verkehr Urlaub machen möchten, bieten sich Agia Galini, Georgioupolis oder Bali an. Weitere ruhige Orte sind Plakias und Paleochora an der Südküste. Für Nachtschwärmer eignet sich besonders Malia in der Nähe von Heraklion oder Agia Marina und Platanias bei Chania. Wenn Sie Ihren Griechenland Urlaub auf Kreta verbringen, lohnt sich auch ein Ausflug nach Knossos, Phestos oder in das Museum von Heraklion.

Urlaubstipp Griechenland: Rhodos
Urlaub Griechenland Rhodos

Wenn Sie im Frühling nach Rhodos kommen, ist die ganze Insel ein Blütenmeer. Nicht umsonst bedeutet Rhododendron auf Deutsch „Baum aus Rhodos“. Das beliebte Urlaubsziel Rhodos bietet Ihnen romantische Dörfer, turbulente Touristenzentren und Städte mit einem ausgeprägten Nachtleben. Bekannte Reiseziele an der Ostküste sind Lindos mit seiner Akropolis, Kalithea mit seinen Thermen, das Touristenzentrum Faliraki, Charaki, die Tsambika-Bucht mit ihrem unvergleichlichen Strand, Archangelos und Kolimbia. An der Südküste erwartet Sie Genadi, Plimiri mit seinem kleinen Fischerhafen und Prasinonisi, das Surfer-Paradies.

Urlaubstipp Griechenland: Korfu
Urlaub Griechenland Korfu

Korfu, die zweitgrößte der ionischen Inseln, bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Kaps und stimmungsvollen Buchten. Die schönsten Strände Korfus liegen an der Nordwestküste. Der Norden der Insel ist von einem Gebirgszug bedeckt, dessen höchster Berg 906 m in den Himmel ragt. Der schönste Platz an Korfus Küste ist die Gegend um Paleokastritsa mit ihren fünf Buchten, die von zwei Halbinseln eingerahmt werden. Agios Gordios, Sidari und Agios Georgios/Pagi sind interessante Adressen für Wassersportler. Agios Stefanos, Kavos und Glyfada eignen sich besonders für einen Familienurlaub. Wenn Sie ein ruhiges Fleckchen zum Entspannen suchen, ist das Fischerdorf Kassiopi ein guter Tipp.

Urlaubstipp Griechenland: Chalkidiki
Urlaub Griechenland Chalkidiki

Die drei-fingrige Halbinsel Chalkidiki im Norden Griechenlands ist die richtige Adresse für Urlauber, die sich lieber abseits der großen Touristenzentren aufhalten. Kassandra, der nördlichste Finger der Chalikidiki, ist touristisch gut erschlossen, ohne deshalb überlaufen zu sein. Das Touristenzentrum von Kassandra ist das turbulente Kallithea. In unmittelbarer Nähe liegt Afitos, eines der schönsten Dörfer der Chalkidiki. Chanioti an der Ostküste ist ein reiner Urlaubsort, der sehr gute Ausflugsmöglichkeiten bietet. Ebenfalls interessante Ausflugs- und Wandermöglichkeiten bietet Kriopigi, das sich seinen dörflichen Charakter noch bewahrt hat. Das Ferienzentrum Sani liegt im Norden Kassandras, nahe der kleinen Stadt Nea Potidea. Auf Sithonia, dem mittleren Finger der Chalikidiki, ist die kleine Stadt Nikiti ein interessantes Reiseziel für Ihren Griechenland Urlaub. Der letzte Finger, Athos, ist größtenteils von der dortigen Mönchsrepublik in Anspruch genommen. Nur im Hafenort Ouranoupolis auf Athos gibt es eine gewisse touristische Infrastruktur.

Gut zu wissen in Griechenland

Beste Reisezeit: Griechenland ist hauptsächlich ein Sommerreiseziel, die meisten Hotels auf den Inseln sind nur von April bis Oktober geöffnet. Die heißen Sommermonate sind ideal für Badeurlaub, Frühjahr und Herbst eignen sich bestens zum Wandern sowie Radfahren.

Zahlungsmöglichkeiten: In den meisten Hotels und Geschäften werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert. In größeren Orten verfügen die Banken über Geldautomaten. Sie haben die Möglichkeit mit Kreditkarten bzw. häufig auch mit der EC-Karte Geld abzuheben.

Speisen wie ein Grieche: Restaurants und Tavernen gibt es in fast jedem Küstenort und Bergdorf. Will man wie ein Grieche bestellen, bestellt man Vorspeisen und Salate für alle gemeinsam und jeder nimmt sich wovon er mag. Ebenfalls ist es in einer griechischen Tischgemeinschaft üblich, dass immer einer für alle die Rechnung übernimmt. Gegessen wird in Griechenland gesunde Kost (Gemüse, Fisch etc.) mit viel Olivenöl. Das griechische Frühstück fällt meist nicht sehr üppig aus. Die Griechen essen mittags und auch abends spät. In den Urlaubsgebieten hat man sich aber den Besuchern angepasst. Die bekanntesten Gerichte sind Gyros, Souvlaki, Moussaka, Pastitsio und Stifado. Besonders beliebt sind die so ge nannten „Mezedes“ – eine Vielzahl kleiner Gerichte, die als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit gegessen werden. Diese werden Sie nach Ihrem Griechenland Urlaub gar nicht mehr missen wollen. Es ist in Griechenland üblich, das Essen lauwarm zu servieren. Getrunken werden neben Bier, Weiß- und Rotwein vor allem Ouzo und Metaxa. Der beliebteste Kaffee ist der Elliniko-Cafe – ein starker, heißer Kaffee und der Frappé, der schaumig geschlagen serviert wird.