Aloha! Erleben Sie die Vielfalt Hawaii’s mit Traumstränden in weiss, schwarz, grün und rot, tropischen Gärten, Ananas- und Kaffeeplantagen, aktiven Vulkanen und meist sonnigem, wolkenfreiem Wetter. Honolulu ist das quirlige Zentrum Hawaiis, aber auch wer Ruhe, Abgeschiedenheit und Naturerlebnisse sucht, wird auf den Inseln fündig.

Wissenswertes

Hawaii ist der jüngste Bundesstaat der USA und bietet Urlaub für jeden Geschmack. Man ist stolz auf das gute Miteinander der vielen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und sehr bemüht, die polynesische Kultur und Sprache zu pflegen. Das Aloha der Einheimischen kommt von Herzen. Von 27 Klimazonen weltweit finden sich alleine auf Big Island 25. Den Urlaub auf Hawaii stellt man sich am besten nach den eigenen Wünschen individuell zusammen – es gibt aber auch Pauschalreisen nach Hawaii.

Beste Reisezeit: Das ganze Jahr über herrschen sommerliche Temperaturen und auch nachts wird es nie richtig kühl uns ein schöner Hawaii Urlaub ist gewährleistet. Dadurch sind die Inseln zu jeder Jahreszeit das perfekte Reiseziel. Einen Höhepunkt erlebt man von November bis März, wenn die Wale vor der Küste Mauis ihren Nachwuchs groß ziehen. Wer zum Surfen kommt, wird ebenfalls eher die Wintermonate wählen, wenn sich vor allem an den Nordküsten der Inseln hohe Wellen vor den Stränden brechen. Sonnenanbeter und Golfer finden das ganze Jahr beste Voraussetzungen für den perfekten Urlaub.

Klima: Die besondere geografische Lage und die Passatwinde sorgen das ganze Jahr über für ein sonniges und warmes Klima. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 25-26 °C. Große Unterschiede gibt es aber je nach Lage und Höhe der Orte. Die Ostküsten sind regenreicher, und hier finden sich auch ausgedehnte Regenwälder. An den Westküsten gibt es auf Maui und Big Island Halbwüsten. Die Berge Mauis und Big Islands bieten teilweise sogar Hochgebirgsklima.

Einreise: Deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige benötigen bei Einreise einen noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass. Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis 30 Tage.

Flug: Es gibt tägliche Verbindungen ab Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es existiert keine Non-Stop Verbindung, Umsteigen ist erforderlich. Insbesondere von der Westküste der USA gibt es viele Flugverbindungen zu dem Inselstaat, so dass sich die Reise auch gut mit einem Aufenthalt in Kalifornien oder Washington State kombinieren lässt. Die reine Flugzeit liegt bei ca. 19 Stunden. Die meisten Besucher landen in Honolulu. Sie können jedoch auch nach Maui, Hawaii Island oder Kauai fliegen. Sie sehen – Einem Hawaii Urlaub steht nichts mehr im Weg.

Infrastruktur: Alle Inseln verfügen über ein gut ausgebautes Straßennetz. Honolulu auf Oahu ist die einzige Stadt, die über ein nennenswertes öffentliches Verkehrssystem verfügt. Es empfiehlt sich also auf den anderen Inseln einen Mietwagen zu buchen. Zwischen den Inseln gibt es Flugverbindungen, die mehrmals täglich bedient werden. In Honolulu findet man unzählige Geschäfte, von günstigen Ketten bis hin zu Designer-Boutiquen sowie eine große Shoppingmall. Auf den anderen Inseln sorgen exklusive Boutiquen und Souvenirshops für Shoppingerlebnisse. Die ABCStores sind eine Mischung aus Souvenirshop, Supermarkt und Drogerie. Man findet sie in Honolulu an fast jeder Straßenecke, aber auch auf den anderen Inseln gibt es Niederlassungen. Hilo Hatties bietet qualitativ hochwertige Souvenirs und sehr guten Kona-Kaffee. Zu finden sind diese Geschäfte auf Oahu, Maui, Big Island und Kauai. Supermärkte und Apotheken sind in den meisten Fällen nicht weit entfernt.

Der Geschmack Hawaiis: Die hawaiianische Küche bietet viele interessante Gerichte. Auf alle Fälle probieren sollte man die Pupus, eine Mischung von verschiedenen Vorspeisen, wie z. B. Quesadillas mit Kalua Pig oder Coconut Shrimps. Ein anderes Highlight ist der Besuch eines Luaus, das polynesische Festmahl. Bei dieser Gelegenheit wird ein Schwein in einem Erdofen gegart. Dazu reicht man Poi, ein Pürree aus Taro, und verschiedene andere Beilagen. Hawaii ist auch ein Paradies für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten, wie z.B. Mahi-Mahi oder Ahi (Thunfisch). Gourmets werden vor allem die Pacific Rim Cuisine schätzen, eine Mischung aus lokalen Zutaten und leichten Saucen, die sich von den Kulturen rund um den Pazifik inspirieren lässt.