Mein Urlaub in Miami Beach
Palmen, Luxus, gestählte Körper und viel Prominenz – Miami Beach gilt als einer der bekanntesten Strandabschnitte weltweit. Fernab der Klischees als Aufenthaltsort der Stars und Sternchen befinden sich in der kleinen Küstenstadt jede Menge Attraktionen, die es zu entdecken gilt. So bietet Miami Beach ein beeindruckendes Gemisch europäischer und amerikanischer Kulturgeschichte, etwa das ausgedehnte Art Déco Viertel. Tauchen Sie in einen der schönsten Küstenorte des Landes ein und lassen Sie sich vom American Lifestyle Miamis begeistern.

Miami Beach – Traumurlaub in Florida

Miami Beach und vor allem South Beach gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen für Florida-Reisende und zu den bekanntesten Stränden weltweit. Von Deutschland aus, gehen eine Reihe Nonstop-Flüge zum Miami International Airport. Der Hinflug dauert rund 10,5 Stunden, der Rückflug ist dagegen eine gute Stunde kürzer. Hauptreisezeit ist wegen des angenehm warmen Wetters der Winter und es ist möglich das ganze Jahr über zu Baden. Miami Beach ist vor allem für seine Vielzahl an farbenfrohen Gebäuden und Hotels im Art Deco Stil bekannt, die in den 1930er Jahren errichtet wurden und ab den 80er Jahren aufwendig restauriert wurden.

Ganz Miami Beach ist eine vorgelagerte Insel der Metropole Miami und wird durch insgesamt vier Brücken mit dem Festland verbunden. Die langgestreckte Insel bietet, auf einer Fläche von gerade einmal 18 Quadratkilometern, ein sehr breites Angebot an Hotels, Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Nachtclubs, die sich entlang der Lincoln Road, der Washington Avenue und des berühmten Ocean Drive, mit seiner langen Strandpromenade ziehen. Nahezu der gesamten Insel ist ein sehr breiter weißer Sandstrand vorgelagert, der ideal zum Baden oder Beachvolleyballspielen ist. Jetskis und andere Wassersportmöglichkeiten sind vor allem bei Touristen beliebt. Das türkisblaue Wasser ist, wenn es windstill ist, lupenrein und generell ist der Wellengang des Atlantik in Miami Beach eher gemäßigt, sodass immer ein gefahrloses Schwimmen möglich ist. Die meisten Strandabschnitte werden von Rettungsschwimmern überwacht, die in den, im Art Deco Stil bemalten, Lebensrettungs-Häuschen über die Badegäste wachen. Wegen der vielen europäischen Touristen werden vor allem in South Beach das Sonnenbaden „oben ohne“ sowie der Verzehr von Alkohol am Strand toleriert, was an US-amerikanischen Stränden normalerweise unüblich ist. Der South Beach Lummus Park, mit seinen Volleyballfeldern, sanitären Einrichtungen und seinem Kinderspielplatz, liegt zwischen dem Ocean Drive und dem Strand und ist bei Spaziergängern, Radfahrern und Joggern gleichermaßen beliebt. Fitnessgeräte erlauben dort zudem ein Training direkt unter freiem Himmel. Morgens und vor allem allabendlich ist der Park sehr gut besucht, da er auch aufgesucht wird, um den Sonnenauf- oder Sonnenuntergang zu beobachten.

Miami Beach ist der Inbegriff für einen entspannten Strandurlaub und eignet sich für Alle, die kaltem Winterwetter entfliehen wollen. Auch für Familien mit Kindern sind die verschiedenen bewachten Strandabschnitte von South Beach gut geeignet, jedoch sollte das ganze Jahr über auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden. Darüber hinaus bietet sich ein Aufenthalt in Miami Beach im Anschluss an eine ereignisreiche Florida-Rundreise an, da die Stadt sehr gut per Flug zu erreichen ist und einen idealen Ausgangspunkt für Touren auf die Florida-Keys oder in die Everglades darstellt.