Geheimtipp an der Adria: Mit Fti Nonstop nach Montenegro

Der Veranstalter baut sein Angebot aus und nimmt ab Sommer 2018 acht wöchentliche Direktflüge in sein Programm. Auf kleinem Raum bietet das Land pittoreske Städte mit mediterranem Lebensstil, sanfte Strände und wilde Natur.

Montenegro liegt nur rund zwei Flugstunden entfernt und gilt als Destination für Trendsetter. Ab April 2018 bringt FTI seine Kunden erstmals von vier deutschen Städten nonstop nach Tivat an der montenegrinischen Küste und in das weiter südöstlich gelegene Podgorica. Dadurch fällt der zeitraubende Transfer aus Dubrovnik weg.

Bis Ende Oktober 2018 bietet FTI zwei Mal pro Woche Flüge mit Montenegro Airlines von München, Frankfurt, Düsseldorf und Leipzig in das Mittelmeerland an und kommt so der steigenden Nachfrage entgegen. Aus Bayern und Sachsen gehen Flüge donnerstags und sonntags nach Tivat. Die Mainmetropole wird jeweils mittwochs und sonntags mit Podgorica verbunden, Düsseldorf dienstags und samstags.

ABWECHSLUNG ZWISCHEN ADRIAKÜSTE UND BERGLAND