VULKANISCHE NATUR VOLLER VIELFALT UND FARBENPRACHT

Sieben Hauptinseln bilden die zu Spanien gehörende Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik und sind alle vulkanischen Ursprungs, weisen aber dennoch Unterschiede auf. Traumhafte Strände der Inseln im Osten paaren sich mit wundervollen Berglandschaften der westlichen Inseln und ermöglichen mit dem ewigen Frühling Ruhesuchenden als auch leidenschaftlichen Aktivurlaubern die ideale Basis für eine gelungene Auszeit.

GRAN CANARIA

Gran Canaria zählt neben Teneriffa zu den facettenreichsten Inseln der Kanaren. Die Vielfalt der Natur reicht von kilometerlangen Sandstränden bis hin zu imposanten Bergwelten mit tiefen Schluchten und grünen Tälern. Auch für feierlustige Urlauber ist vor allem in Playa del Inglés allerlei geboten. Die Inselhauptstadt Las Palmas lädt mit ihren kleinen Gassen zum Flanieren und Shoppen ein.

LANZAROTE

Schwarzer Lavasand, unendlich scheinende Landschaften und charakteristische Weinanbaugebiete prägen die Landschaft von Lanzarote. Natur und Ruhe stehen hier im Vordergrund! Gleichzeitig scheint keine der anderen Inseln so vielfältige Ausflugsmöglichkeiten zu bieten. Besonders empfehlenswert sind die typischen Weinverkostungen im südlichen Teil der Insel oder auch die von César Manrique gestaltete Grotte Jameos del Agua.

FUERTEVENTURA

Ruhe, kilometerlange und manchmal fast unberührt scheinende Traumstrände sowie jede Menge Wind – wegen dieser Mischung ist Fuerteventura bei Urlaubern so beliebt. Der stetige Passatwind macht die Insel zu einem Paradies für Surfer. Ihre Kunden wollen es selbst einmal aufs Brett wagen? Sowohl für Anfänger als auch für Könner – mit der langen Tradition im Wind- und Kitesurfen ist man in den Orten Corralejo und Jandía bestens aufgehoben.

TENERIFFA

Als größte Insel der Kanaren und dem höchsten Berg Spaniens, dem Pico del Teide, hat Teneriffa viel zu bieten. Eine Wüste aus Lava umgibt den vor 200 Jahren das letzte Mal aktiven Vulkan. Besteigt man diesen, wird man mit einer herrliche Aussicht auf die Insel und den Atlantik belohnt. Ein weiteres Highlight Teneriffas ist der zwischen 500 und 600 Jahre alte Drachenbaum von Icod de Los Vinos. Diesen sollte Ihre Kunden auf keinen Fall verpassen!

DIE KLEINEN HELDEN DER KANAREN

Ob La Palma, La Gomera oder El Hierro – die kleinen Inseln der Kanaren haben einen ganz besonderen Charme. Die Ruhe scheint hier endlos, genau wie die Wanderwege auf La Palma oder die wilden Küsten El Hierros. Gerade Entdecker und Individualurlauber finden auf diesen Inseln genau was sie suchen und bieten eine frische Alternative zu den bekannteren Nachbarn.

GANZJAHRESDESTINATION MIT SONNENGARANTIE

Der Passatwind und der Golfstrom machen das Klima auf den Kanaren ausgeglichen und mild. Die Temperaturen steigen im Winter bis 22°C und im Sommer sind die heißen Urlaubstage mit Temperaturen ab 26°C garantiert. Die Wassertemperatur sinkt dabei nie unter 18°C. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub ist von April bis Oktober. Aktivurlauber, die die Insel beispielsweise bei Wanderungen erkunden wollen, sollten in den milden Monaten März bis Mai oder Oktober bis November reisen.

NEU: DESIGN PLUS BEX HOTEL IN LAS PALMAS

Das im Sommer 2017 komplett neu gebaute Hotel entstand aus einem ehemaligen Bankgebäude und befindet sich in hervorragender Lage im Zentrum der Inselhauptstadt Las Palmas. Das Design Plus Bex Hotel ist ein absolutes Highlight für unternehmungslustige Gäste und besticht durch aufregendes modernes Design. Auch Strandliebhaber kommen in diesem Hotel voll auf ihre Kosten denn der kilometerlange feinsandige Sandstrand „Las Canteras“ liegt nur wenige Gehminuten entfernt.

Open chat
Powered by

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen